Alex Online Today

some experience to be shared

By

$PATH unter Mac OS X

Was ist $PATH
Die $PATH Variable definiert, in welchen Verzeichnissen ausführbare Dateien d.h. per Befehl ausführbare Programme, abgelegt sind, sowie die Reihenfolge in welcher diese Verzeichnisse nach ausführbaren Dateien durchsucht werden.
$PATH besteht aus Einträgen des Systems, die für alle Benutzer gleich sind (systemweit), sowie individuellen Benutzereinträgen (benutzerspezifisch).
Die $PATH Variable gibt es übrigens nicht nur unter OS X sondern auf quasi allen Unix und Linux Systemen und auch unter Windows. Die Funktion ist hierbei allgemein die Gleiche – nur wie und wo $PATH definiert wird ist unterschiedlich. Die folgende Anleitung beschreibt das Verhalten unter OS X 10.5 bis 10.8.

1. $PATH auslesen
Um $PATH zu auszulesen öffnet man ein Terminal Fenster (Spotlight –> “Terminal”) und gibt folgenden Befehl ein:

echo $PATH

Man erhält dann beispielsweise folgende Ausgabe:

/usr/bin:/bin:/usr/sbin:/sbin:/usr/local/bin:/opt/X11/bin:/usr/local/git/bin:/usr/local/MacGPG2/bin:/usr/texbin

2. $PATH Syntax
Die Variable besteht aus einer Aneinanderreihung von Verzeichnispfaden, die durch einen Doppelpunkt “:” getrennt sind.
z.B. sind /usr/bin und /bin Standardverzeichnisse des Systems. Dort finden sich auch Programme wie “echo” -> wie wir es zur Anzeige von $PATH gerade verwendet haben. Wichtig ist folgendes – je früher ein Verzeichnis in $PATH auftaucht, desto höher ist seine Priorität.

Ein Beispiel:
Das Programm echo liegt standardmäßig im Verzeichnis /bin. Wird nun ein weiteres Programm mit dem Namen echo in /usr/local/bin abgelegt, so hat das Programm echo im Verzeichnis /bin immer vorrang, denn bei der Auführung wird beim Auffinden eines passenden Programms im $PATH die Suche abgebrochen. Wenn nun in Zukunft die Programme in /usr/local/bin vorrangig ausgeführt werden sollen, muss man $PATH ändern in etc/paths

3. $PATH systemweit anpassen
Seit Mac OS 10.5 Leopard wird $PATH durch das Programm /usr/libexec/path_helper verwaltet. path_helper wird durch /etc/profile beim Öffnen eines neuen Terminal Fensters ausgeführt.

1. Die Einträge der Datei /etc/paths
/usr/bin
/bin
/usr/sbin
/sbin
/usr/local/bin

2. Die Einträge in allen Dateien im Verzeichnis /etc/paths.d/
– Hier hinterlegen häufig Frameworks ihre Pfad-Einträge, z.B. von git oder LaTex
– Diese Einträge werden in Alphabetischer Reihenfolge hinzugefügt
– Eine Datei muss mit einer leeren Zeile enden

Die Dateien sind für gewöhnlich schreibgeschützt und die Verzeichnisse versteckt. Am besten man arbeitet im Terminal:
a) Navigation zu den Ordnern:

> cd /bin

b) Editieren mit vim (sudo für root Rechte)

>sudo vi paths

Nütliche Befehle in vim sind:
i Editieren der aktuellen Zeile
dd Löschen der aktuellen Zeile
i und dd werden mit esc beendet.
:q! Beenden (explizit ohne Speichern der Änderungen)
:wq! Beenden und speichern einer readonly Datei

4. Benutzerdefinierte Einträge in $PATH
Vor dem Öffnen eines neuen Terminal Fensters werden werden die Datein .profile und .bash_profile (in dieser Reihenfolge) im Benutzerordner (~) des aktuellen Nutzers ausgeführt. Es handelt sich um versteckte Dateien (beginnend mit ‘.’) weshalb man sie normalerweise im Finder nicht sieht. Um sie im Terminal anzuzeigen geht man folgendermaßen vor:
a) Navigation zum Benutzerverzeichnis:

>cd ~

b) Anzeigen aller Dateien

> ls -a

Um die Dateien zu bearbeiten, nutzt man am besten wieder vim
c) Bearbeiten mit vim (ohne root Rechte)

vi .profile

In diesen Dateien kann durch den Eintrag

export PATH=$PATH:/newpath

die $PATH Variable für diesen Benutzer erweitert werden. Den bestehenden $PATH stellt man für gewöhnlich vorne an.

11 Responses to $PATH unter Mac OS X

  1. Emily says:

    Hello my name is Emily and I just wanted to send you a quick note here instead of calling you. I discovered your $PATH unter Mac OS X | Alex Online Today website and noticed you could have a lot more traffic. I have found that the key to running a popular website is making sure the visitors you are getting are interested in your subject matter. There is a company that you can get keyword targeted visitors from and they let you try their service for free for 7 days. I managed to get over 300 targeted visitors to day to my website. Visit them here: http://i7n.co/2ck97

  2. Lina says:

    Nou zit jij ook wel zo72#81&;n beetje bij het meest bekende strand van Nederland. De naam trekt de wandelaars aan. 3 kilometer verderop en het zal anders uit zien.

  3. VPS server says:

    If you find yourself frequently needing path information on the Mac, two other handy tricks are enabling the Path Bar, which is interactive or showing the complete path in the Finder window titlebars too, which will display the full path to the active folder where ever you are in the Finder within the titlebar.

  4. Natalie says:

    Hello my name is Natalie and I just wanted to send you a quick note here instead of calling you. I discovered your $PATH unter Mac OS X | Alex Online Today website and noticed you could have a lot more hits. I have found that the key to running a popular website is making sure the visitors you are getting are interested in your website topic. There is a company that you can get keyword targeted traffic from and they let you try their service for free for 7 days. I managed to get over 300 targeted visitors to day to my site. Check it out here: http://sirrico.net/yourls/p5sk

  5. Donna says:

    Hello, I tried calling you several times today, and I’m not getting through for some reason. If your website does not have many Facebook Likes, why would someone visit your Facebook Fanpage? People Like you when other people like you. The more people that LIKE your website and fanpage on Facebook, the more credibility you will have with new visitors. It works the same for Twitter, Instagram and Youtube. When people visit your page and see that you have a lot of followers, they now want to follow you too. They too want to know what all the hype is and why all those people are following you. Get some free likes, followers, and views just for trying this service I found: http://shrtlnk.de/7w9i

  6. Kenny says:

    Your website can go viral, you need some initial traffic
    only. How to get initial traffic?? Search in google for:
    moimoi’s tips go viral

  7. Thanks for finally talking about >$PATH unter Mac OS X | Alex Online
    Today <Liked it!

  8. Alex says:

    Vielen Dank für Ihre Inrormation!
    Zitat:”– Eine Datei muss mit einer leeren Zeile enden”. Auch in Yosemite? Ich habe keine leeren Zeilen in zweien Dateien in meinem /etc/paths.d/ bemerkt.

  9. Alex says:

    Ich habe mal testweise Kommentare aktiviert…

Leave a Reply

Your email address will not be published.